Podcasts

Als Podcast bezeichnet man eine mehr oder weniger regelmäßig im Internet erscheinende Audiosendung. Unabhängig vom Radio als traditionellem Verbreitungsmedium solcher Inhalte hat sich im Internet in den letzten sechs bis acht Jahren eine große Szene von Podcastern entwickelt, die ihr Material in den meisten Fällen kostenlos zur Verfügung stellen.

Der größte Vorteil gegenüber dem Radio ist, dass man völlig unabhängig von Sendungszeiten ist. Das gilt sowohl für Produzenten als auch für Empfänger. Sobald eine neue Sendung veröffentlicht wurde, kann der Nutzer sie anhören. Das geht meistens ganz einfach durch einen Mausklick auf den Play-Button der entsprechenden Website.

Fortgeschrittene Nutzen haben ihre Lieblingspodcasts in kostenlosen Programmen wie iTunes, Winmap oder Miro abonniert. Dieses als „Podcatcher“ bezeichnete Programm erkennt automatisch, dass eine neue Sendung verfügbar ist, lädt diese herunter und zeigt sie dem Nutzer an. Für bestimmte MP3-Player, wie beispielsweise dem iPod, ist die Integration soweit fortgeschritten, dass die neue Episode automatisch auf das Gerät kopiert wird, wenn es das nächste Mal angeschlossen wird. Der Nutzer hat die Sendungen also auf dem Weg zur Uni oder zur Arbeit dabei, ohne dass er etwas Besonderes dafür tun müsste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.